Peter Nennstiel
Zeitzeuge der Nachkriegsjahre

Gästebuch

347 Einträge auf 70 Seiten
heiko winkelmann
28.05.2020 12:49:38
Moin aus Bremen. Mein Vater Hermann Winkelmann aus Bremerhaven, fuhr auf der MS Sabratha. Er hat als Stewart gearbeitet. Ich durfte als Kleinkind hinuni wieder mal mit an Bord. Vielleicht kennt ihn noch jemand hier.
Euer Heiko Winkelmann.
Wolfgang Wolfgang Loß
16.04.2020 20:14:07
Moin.Ihr Fleißigen Schreiber.
Ins Gästebuch gehört keine Politik,nur weil der eine oder andere Seefahrterfahrungen gesammelt hat,und über den Tellerand schauen durfte.Die Seiten sind sehr gut von Peter Nennstiel gemacht worden,und bleibt doch bei der Seefahrt und unseren Erfahrungen und Erinnerungen.Ich bin in der heutigen Zeit froh in einem Land der Demokratie leben zu dürfen,mit unserem Grundgesetz.§ 1:Die würde des Menschen ist unantastabar.(Das gild für alle Menschen die sich hier in Deutschland aufhalten )Ich bin oft im Seemannshein Duckdalben in Hamburg gewesen,und mich mit einigen Seeleuten Unterhalten.Die nicht in Ihre Länder zurückkonnten weil dort Krieg herschte.Ich glaube ich muß da nicht mehr erwähnen.
haltet euch Wuchtig,
W.Loß
Wolfgang Loß
15.04.2020 13:51:30
Sehr geehrter Herr Nennstiel,
herzlichen Dank für Ihre Authentischen Erzählungen.Ich bin
Jahrgang 46 und bin mit 15 Jahren bei der Rederei Hapag
als Moses (Decksjunge )Angemustert.Meine Mosesfabrick war Finkenwerder.Mein erstes Schiff TS Leverkusen 22 Tst.
Ostasien fahrt.Heute sehr dankbar das ich in dieser Zeit lernen,mit Matrosenbrief,Bootsmann durfte.Es hat mich bis heute geprägt.Wir hatten noch einige Treffen mit Ehmaligen der Seemannsschule Finkenwerder.(Meine Seefahrt.de)(Michael Krüger )
danke W.Loß
Wolfgang Seidel
19.02.2020 12:40:39
Eine ganz tolle Webseite, da kommen Erinnerungen hoch. Ich bin der gleiche Jahrgang und 48 Jahre zur See gefahren, vom Moses bis zum Kapitän.
Als Moses erhielt ich 1960 laut Heuertarif 65,- DM. Da waren Sie mit 250,- DM damals gut bedient.
Gruß aus dem Ruhrpott
Volker Genau
08.02.2020 18:57:55
Sehr schöne Bilder, und tolle Erinnerungen,
Bin von 1959-1966 bei W. Bruns Hamburg als 1. Koch gefahren, auf der Quartett, Brunshausen, Brunseck, Brunsland, Brunsbüttel,Brunsholm und Quatrivium gefahren.
Vielleicht gibt es noch ein paar Brunsfahrer, die auch noch Bilder haben.
Schöne Seiten, gefällt mir sehr.
Anzeigen: 5  10   20